Heckenkirsche/Böschungsmyrte
Hier mein ersterer (nicht gekaufter) Bonsai.

Es handelt sich um einen Yamadori.
Ein Yamadori (auf deutsch Findling) ist ein Baum der in freier Natur aufgewachsen ist und bisher nicht kultiviert wurde. Meiner stammt aus dem Garten meiner Oma und wurde bei Garten-Umgestaltungsarbeiten von mir gerettet (wäre sonst Kompost geworden) und ist dann ein Jahr lang in einem Hochbeet vor sich hin gewachsen.

Bonsai setzt sich übrigens aus zwei Wörtern zusammen: BON = Schale und SAI = Pflanze












28.03:2008Heute habe ich aus ihm einen richtigen Bonsai gemacht. d.h. den Baum in eine Schale gepflanzt.
Der Schnitt kommt erst in den nächsten Tagen wenn die Pflanze sich etwas vom Umtopfen erholt hat und neue Wurzeln ausgebildet wurden.

Hier erstmal 2 Bilder:


Bonsai vorneBonsai hinten

29.03:2008Heute habe ich den Baum "verdrahtet" d.h. mit etwas brüniertem Draht einzelne Äste nach meiner Vorstellung "gebogen". Nach einigen Wochen kann ich den Draht wieder entfernen und der Baum behält diese Richtung bei. Mit dieser Methode kann ich ihn einfach gestalten.
Zudem habe ich noch ein paar viel zu lange Äste gekürzt um ihm etwas Form zu geben. Der richtige Schnitt erfolgt erst in ein paar Tagen.

Bonsai vorneBonsai hinten
Bonsai vorne/oben

01.04:2008Der Baum bekommt Blüten! Die lila Knospen sind schon sichtbar. Ich hoffe das hilf mir weiter beim Bestimmen! Also falls einer weis um welche Art es sich handelt bitte melden!!!
Als Dekoration habe ich eine kleinwüchsige Farnart eingesetzt die ich auch schon bei früheren Bonsai verwendet habe. Ich hoffe das der Farn anwächst da er Blattlos ist und schon ein paar Frostnächte hinter sich hat.


11.04:2008Heute ist es mir gelungen mit Hilfe des Yamadori-Bonsai-Forums meinen Bonsai zu bestimmen!

Es handelt sich um eine Heckenkirsche oder auch Böschungsmyrte genannt (lat. Lonicera pileata).

Das bedeutet er wird wahrscheinlich weis blühen und lila Früchte tragen (und alles was Lila ist, ist toll *g*)

Hier noch 2 Links zum Thema:

- Net-Garden.de - Böschungsmyrte
- Wikipedia - Heckenkirsche
13.04:2008
Heute habe ich dem Bonsai geschnitten.
Wirklich Form hat er dadurch noch nicht erhalten aber viele "Wassertriebe" sind jetzt weg und sind leichte Korrekturen an bestehenden Geflechten gemacht.
Zudem habe ich ein Moos eingepflanzt bzw eigentlich sind es 3 Arten von Moos die als ein "Klumpen" zusammen gewachsen sind.

Hierbei war mir die Kombination und das Zusammenspiel der Moose wichtig.

Ich hoffe es wird keine Probleme zwischen Baum und Moos geben oder Wurzelfäule oder so etwas.

Die Moosart hab ich nicht bestimmt.

Es ist aber ein widerstandsfähiges Moos das pralle Sonne ohne Probleme übersteht und nicht übermäßig viel Wasser braucht.
Die Knospen bilden sich jetzt immer stärker heraus.

Sieht aber ziemlich lila aus daher liege ich in meiner Annahme das er weis blüht vielleicht falsch oder nur die Knospenblätter sind lila.


09.05:2008
Heckenkirsche Tag 42
So sieht er im Moment aus. Das Moos ist tot aber dafür blüht der Bonsai und das Farn wächst endlich.
Die Blüten sind leider nicht ganz so schön wie erwartet aber naja es ist halt ne wilde Art.
Heckenkirsche-Blüten
Heckenkirsche
Im Moment lasse ich ihn einen zweiten Ast ausbilden. Mal sehen ob das gut wird. Ansonsten eben weg damit.
Das unbestimmte "Zierfarn" wächst endlich!
Heckenkirsche-Zierfarn


06.05.2008Hier noch 2 Fotos von den Blüten



Das Moos hat sich mittlerweile (leicht im Schatten stehend) auch prächtig gemacht



Die weitere Entwicklung wird hier dokumentiert...
  • Allgemein
  • Kunst
  • Mittelalter
  • Projekte
  • Contact
  • Sonstiges
  • Counts: 281648 since 01.04.2006
    Today: 1
    Last Hit: 20.09.2017 01:06:02