Met herstellen
10 liter

Zutaten:
- 1 Weinballon/Gärballon
- 1 Gährröhrchen
- ein bisschen Schnaps für das Gährröhrchen
- 1 Gummistopfen/kappe/deckel für den Weiballon (mit Loch für das Gährröhrchen)

- 7 Liter Wasser
- 1 Apfel (~ faustgroß)
- 6 Hefetabletten
- 3kg Honig
- 1 Liter Apfelsaft (ohne konservierungsstoffe, am besten naturtrueb)
- Reinzuchthefekultur (Für die Weinherstellung im Internet erhältlich meistens für 50 Liter ~ 15ml)
- 20g Mehl
- 60ml Milchsäure (~ 80% auch im Internet erhältlich evtl auch in der Drogerie oder Apotheke)


Arbeitsschritte:
Als Erstes füllt man 1/4 Liter Apfelsaft in einen Behälter und fügt die Reinzuchthefekultur hinzu (abhängig von der Kultur aber meistens 3ml für 10 Liter Wein). Das sollte man als erstes tun den die Hefekultur muss aktiviert werden im Apfelsaft also gern mal 1 - 2 Stunden stehen lassen bzw die anderen Zutaten vorbereiten.



Als muss der Apfel Zerrieben werden (alternativ auch püriert), vorher das Kerngehäuse entfernen. Zudem müssen die Hefetabletten zerkleinert werden, hierzu eignet sich ein Apothekermörser. Zu den Tabletten werden 20 Gramm Mehl hinzugefügt. Als nächstes die Tabletten, das Mehl, den Apfel und 60ml Milchsäure in einem Behälter vermischen und ebenfalls eine Weile stehen lassen.



Jetzt das Wasser zum Kochen bringen (es sollte wirklich kochen! also nicht nur erwärmen.) und auf 50 Grad abkühlen lassen. Sobald es 50 Grad erreicht hat den Honig hinzugeben und gut umrühren (wer keinen 10 Liter Topf hat kann das auch in 2 oder mehr Töpfen machen.



Wenn sich der Honig mit dem Wasser verbunden hat abkühlen lassen. Sobald die Temperatur 20 Grad erreicht hat (oder eben Raumtemperatur) die hälfte in den Weinballon gießen.



Danach den Apfel-Mehl-Tabletten-Mix hinzufügen und umrühren (oder Weinballon leicht schwenken). Jetzt die Apfelsaft-Hefekultur-Mischung hinzugeben. Danach mit der zweiten Hälfte der Honig-Wasser-Mischung auffüllen. Jetzt mit einem !sauberen! Tuch die Öffnung des Weinballons reinigen. Danach den Gummistopfen mit heissem Wasser waschen (steril und dehnbar für die weiteren Schritte). Ebenfalls das Gärröhrchen reinigen. Jetzt den Weinballon mit dem Gummistopfen verschließen und das Gährröhrchen reinstecken. Danach noch eine kleine Menge Schnaps in das Gärröhrchen füllen jedoch darauf Achten das kein Schnaps in den Weinballon gelangt bzw auch später nicht gelangen kann denn der Met arbeitet bei der Gärung und drück viel Luft heraus.





Nach ca. 3 Tagen bei optimaler Gärtemperatur (21-28°C) sollte das dann -->so<-- aussehen


Gärröhrchen:
In den verschiedensten Bauformen erhältlich. Prinzipiell aber egal hauptsache Luft kann aus dem Weinballon entweichen und es kann nichts von außen eindringen. Damit das ganze Steril bleibt wird meist Schnaps eingefüllt da sich beispielsweise Wasser verunreinigen kann (Fliegen, Staub, etc.) es könnte theoretisch auch purer alkohol oder ähnliches eingefüllt werden aber es besteht immer das Risiko ein Teil der Flüssigkeit in den Weinballon eindringt daher sind ungiftige/undschädliche Flüssigkeiten empfehlenswerter und Schnaps hat wahrscheinlich jeder zu hause.



Weinballon:
Meist aus farblosem Glas in 5 und 10 Litern erhältlich. Alternativ auch aus Plastik erhältlich allerdings undurchsichtig und irgendwie nicht mein Fall. Glas lässt sich einfach besser reinigen und sieht auch besser aus.



  • Allgemein
  • Kunst
  • Mittelalter
  • Projekte
  • Contact
  • Sonstiges
  • Counts: 281648 since 01.04.2006
    Today: 1
    Last Hit: 20.09.2017 01:06:02