Das Kettenhemd
Das Kettenhemd wird auch Brünne oder Ringelpanzer genannt. Es ist eine Rüstung, die aus mehreren geflochtenen (evtl. genieteten) Ringen besteht. Kettenpanzer gab es schon lange Zeit vor dem Mittelalter in den verschiedensten Kulturen. Es wurde höchstwahrscheinlich von den Kelten erfunden. Im frühmittelalterlichen Europa galt es als Statussymbol da der Preis für ein Kettenhemd im vergleich zu Heute einem noblen oberklasse Wagen entspricht. Damals ca. der Preis für mehrere duzend Rinder. Aufgrund des Preises und dem extrem hohen Zeitaufwand waren Kettenhemden eher eine Seltenheit.

Die Kettenhemden wurden von Hand geschmiedet. Der Schmied musste also ca. einen Kilometer Draht schmieden, ihn zuschneiden und zu Ringen biegen, danach noch zum Kettenhemd ?flechten?. Ein vollständiges Kettenhemd wiegt ca. 20 Kilo und bedeckt von den Handgelenken (darüber wurden dann die Kettenhandschuhe getragen) über den Hals (bei der zusätzlich von der Kettenhaube geschützt wurde) bis runter zu den Knien alles. Meist wurde zur besseren Beweglichkeit ein Gürtel getragen um das Gewicht besser zu verteilen.

Das Flechten wurde in verschiedenen Mustern realisiert. Das gebräuchlichste war wohl das 4in1-Muster in dem immer 4 Ringe mit einem zusammengefasst wurden und diese Stücke dann später nach der gleichen Regel verbunden.

Die Kettenpanzer wurden später durch Plattenpanzer ersetzt da diese höhere Widerstandsfähigkeit gegen Schläge und Stiche bot. Im Mittelalter schützte es hauptsächlich vor Schnitten, die aufgrund schlechter Hygiene Verhältnisse meist zum Tod führten.

Unter dem Kettenhemd wurden meist so genannte Gambeson's (Rüstungen aus Textil) getragen, die den Tragekomfort enorm erhöhten und zudem mehr Schutz vor Hieb- und Stichwaffen boten. Über dem Kettenhemd wurde meist ein Waffenrock getragen. Heutzutage werden Kettenhemden nur noch zu Schaukämpfen oder akademischem Fechten verwendet.

Nach etlichen Arbeitsstunden, die ich meist nebenbei beim Fernsehen verbracht hab ist mein Kettenhemd entstanden.



Hier erstmal 2 Bilder



(Bericht wird noch erweitert)
  • Allgemein
  • Kunst
  • Mittelalter
  • Projekte
  • Contact
  • Sonstiges
  • Counts: 281559 since 01.04.2006
    Today: 0
    Last Hit: 22.06.2017 14:02:11