Met (Honigwein)
Met, ein uraltes Getränk das zu den ersten alkoholischen Getränken der Menschheit gehört. Es besteht zum Großteil aus Wasser und Honig. Erfunden wurde es durch die Germanen, die aufgrund großer Waldflächen über genug Honig verfügten.

Da damals Alkohol bzw. das Entstehen von Alkohol durch vergären von Früchten/Honig noch nicht bekannt war galt Met in der nordischen Mythologie als Trank/Geschenk der Götter. Deshalb galt der ausschweifende Verzehr des Honigweines als Götteropfer. D.h. ein Besäufnis (wie man es heute nennen würde) war damals eine Opferhandlung für die Götter. Verzehrt wurde es täglich (vergleichbar mit Bier heute) aber auch an Festen und Zeremonien hatte es große Bedeutung.

Die alten Germanen stellten es aus ganzen Bienenwaben her. Damals spuckten sie aus Aberglauben in das Wasser. Heute ist bekannt das menschlicher Speichel Enzyme enthält die die Gärung in gang bringen. Bienenwaben enthalten viele Heilstoffe die sich später im Met befanden. Heutzutage wird nur noch Honig (keine Waben) verwendet zudem spezielle Gärhefe anstatt Speichel. Das ist nicht nur hygienischer, sondern auch effektiver.




  • Allgemein
  • Kunst
  • Mittelalter
  • Projekte
  • Contact
  • Sonstiges
  • Counts: 281592 since 01.04.2006
    Today: 0
    Last Hit: 25.07.2017 17:09:12